Massage-Öle


Mithilfe eines Massageöls werden ätherische Öle auf eine grössere Hautfläche aufgetragen.

Dort können sie ihre entkrampfende oder durchblutungsfördernde Wirkung voll entfalten.

Der Massage-Vorgang unterstützt die Entspannung und fördert die Durchblutung zusätzlich.

Je nachdem ob man eine Sportmassage durchführen will, die überanstrengte Muskeln lockern soll, oder ob man eine sinnliche Massage für entspannte Stunden zu zweit durchführen will, werden unterschiedliche ätherische Öle verwendet.

Grundrezept

Als Basisöl verwendet man ein fettes Pflanzenöl.

Das kann ein edles Mandelöl sein, aber auch ein simples Rapsöl aus dem Supermarkt ist geeignet.

Auf 100 ml Pflanzenöl kommen insgesamt etwa 30 bis 50 Tropfen ätherisches Öl, je nachdem wie stark die jeweiligen ätherischen Öle duften und wie intensiv das Massageöl sein soll.

Die ätherischen Öle werden in das Pflanzenöl getropft und anschliessend gründlich vermischt.

Man kann die ätherischen Öle nach Gutdünken kombinieren.

Mischung gegen Muskelspannungen

Mischung für sinnliche Massagen

Mischung zur Belebung

Siehe auch:

Home - Up