Lavendel


Steckbrief
Wissenschaftlicher Name Lavendula officinalis, Lavendula angustifolia
Duft
  • Frisch
  • herb

Anwendungs-Arten
  • Balsam
  • Bäder
  • Cremes
  • Duftlampe
  • Inhalation
  • Kompressen
  • Massageöl
  • Parfüm

Inhaltsstoffe
  • Alpha-Pinen
  • Beta-Ocimen
  • CineolLavandulol
  • Furfurol
  • Linalylacetat
  • Linalylbutyrat
  • Linalylcapronat
  • Linalylvalerianat

Signatur Merkur
Element Luft

Beschreibung

Der Duft von Lavendel erinnert an Reinheit und Unschuld.

Früher waren Lavendel-Parfüms daher auch besonders bei jungen Mädchen beliebt.

Aber auch die Wäscheschränke wurden mithilfe von Lavendelkissen beduftet, denn Lavendel hält Ungeziefer fern.

Lavendel eignet sich auch sehr gut, um unruhigen Kindern zu ein wenig Entspannung zu verhelfen. Dazu kann man ihn dezent in der Duftlampe verduften oder die Blüten in ein Lavendelkissen einnähen.

Durch seine beruhigende Wirkung hat Lavendel auch eine sehr gute Wirkung auf gereizte Haut und kann daher Ekzeme und Juckreiz lindern, wenn man ihn in Cremes anwendet.

Eigenschaften

Seelisch

Anwendungs-Gebiete

Heilpflanze

Infos über die Heilpflanze Lavendel:

Home - Up