Seelische Wirkungen ätherischer Öle


Unser Geruchsinn ist entwicklungsgeschichtlich unser ältester Sinn.

Der Riechkolben im oberen Bereich der Nase geht direkt in das Gehirn und von dort ohne Zwischenschaltung des Verstandes in Bereiche, die zum Unterbewusstsein, zur Gefühlssteuerung und zum vegetativen Nervensystem gehören.

Gerüche wirken sich also direkt auf unseren Gefühlszustand und unsere Befindlichkeit aus.

So wundert es nicht, dass auch die ätherischen Öle sich auf unsere Gefühle auswirken.

Manche dieser Gefühlswirkungen sind nahezu unumstritten, wie beispielsweise die beruhigende Wirkung von Lavendel und Melisse oder die anregende Wirkung von Rosmarin.

Andere Gefühlswirkungen stossen auf mehr Zweifel, wie beispielsweise die aphrodisierende Wirkung von Sandelholz.

Bei den Wirkungen auf Seele und Gefühlsleben macht man sich am besten selbst ein Bild und findet heraus, wie das eine oder andere ätherische Öl bei einem persönlich wirkt.

Typische ätherische Öle mit Wirkung auf Gefühl und Seele sind:

Mehr ätherische Öle mit Wirkung auf Gefühl und Seele:

Werbung:

Home - Up