Zimt


Steckbrief
Wissenschaftlicher Name Cinnamonum zeylanicum
Duft
  • Exotisch
  • süss

Anwendungs-Arten
  • Balsam
  • Bäder
  • Cremes
  • Duftlampe
  • Kompressen
  • Massageöl
  • Parfüm

Inhaltsstoffe
  • Cineol
  • Cinnan-Aldehyd
  • Cymen
  • Eugenol
  • Furfurol
  • Linalool
  • Phellandren
  • Pinen

Signatur Jupiter
Element Feuer

Beschreibung

Der Zimtbaum wächst auf Ceylon (Sri Lanka), in Indien und anderen Ländern rund um den indischen Ozean.

Das warme, exotische Zimtaroma spielt schon seit Jahrhunderten auch in Mitteleuropa eine wichtige Rolle als Gewürz, vor allem in der Winterzeit.

Zimt stärkt nicht nur die Verdauung, sondern bringt auch Wärme in den Körper. In letzter Zeit hat man auch entdeckt, dass Zimt den Blutzuckerspiegel senkt und daher als ergänzende Behandlung bei Diabetes eingesetzt werden kann.

Äusserlich angewandt kann das ätherische Zimtöl die Durchbltung fördern und Schmerzen des Bewegungsapparates lindern.

Achtung! Vor allem bei innerlicher Anwendung des Zimtes sollte man den wertvolleren Ceylon-Zimt verwenden, der an dünn gerollten Zimtstangen erkennbar ist. Der billigere Cassia-Zimt enthält deutlich mehr Cumarin, das in seltenen Fällen leberschädigend wirken kann.

Eigenschaften

Seelisch

Anwendungs-Gebiete

Heilpflanze

Infos über die Heilpflanze Zimt:
  • Zimt bei heilkraeuter.de
  • Zimt bei heilkraeuter.net

Home - Up